Willkommen bei den Berliner Eisenbahnfreunden

Weihnachten_copy

Liebe Besucher unserer Homepage! 

Herzlichen Dank an alle Fahrgäste, Freunde des Vereins und natürlich an alle Kollegen für eine erfolgreiche Fahrsaison 2014.

Die Führungen durch das Heidekrautbahn-Museum und unsere Fahrzeugausstellung sowie die Werkstätten
im Bw Basdorf finden wieder ab April 2015 immer samstags zwischen 11 und 17 Uhr statt. 

Ihr Team der Berliner Eisenbahnfreunde e.V.
Lieben Sie Dampf? Wir machen ihn!


Dampflok 65 1057

Hauptuntersuchung der Dampflok 65 1057

Entgegen unserer ursprünglichen Planungen werden wir unsere Dampflok „Ampflwang“ nicht mehr betriebsfähig aufarbeiten lassen. Aktuelle gesetzliche Änderungen zwingen uns zur Umstellung unserer Planungen. Mit der 6. Verordnung zur Änderung eisenbahnrechtlicher Vorschriften vom 25.07.2012 wurde vor allem die Eisenbahn- Bau- und Betriebsordnung (EBO) in wesentlichen Teilen geändert. Diese Änderungen der EBO treten am 1.12.2012 Kraft. Zugleitstrecken sind mit technischen Einrichtungen auszurüsten durch die ein Zug selbsttätig zum Halten gebracht werden kann. Dies gilt auch für die Strecken nördlich von Basdorf. Sämtliche Triebfahrzeuge müssen mit Einrichtungen versehen sein, die das Überfahren von Halt zeigenden Signalen verhindern. Bei einer Höchstgeschwindigkeit von mehr als 30 km/h muß auch die Beschleunigung gegen ein Halt zeigendes Signal verhindert werden. Diese technischen Einrichtungen lassen sich an unserer Dampflok „Ampflwang“ und an unserer Köf II bauartbedingt leider nicht installieren. Unser Schienenbus VT 95 verfügt bereits über diese Anlagen (PZB 90). Die V 60 soll sie im Rahmen der Hauptuntersuchung erhalten. Im Gegensatz zur „Ampflwang“ ist die 65 1057 für einen Einbau der PZB 90 geeignet. Wir haben uns daher entschieden, die Hauptuntersuchung der 65 1057 zu projektieren. Bitte unterstützen Sie uns bei diesem Projekt.

Berliner Eisenbahnfreunde e.V.

Kontonr.   100 5 100

Postbank Berlin (BLZ 100 100 10)

IBAN: DE53 1001 0010 0001 0051 00

BIC: PBNKDEFFXXX

Verwendungszweck: HU 65 1057