Personenwagen 358-656 der DR

(Intern Wagen 20)

Technische Daten des Wagens:

Gattung: Bg
Hersteller: RAW Halberstadt
Baujahr: 1963
LüP: 14.080 mm
Gewicht: 17.000 kg
Bremse: Hikpbr
Höchstgeschw.: 90 km/h
Sitzplätze: 48 (2. Kl.)
Zustand: z. Zt. Abgestellt

Im Jahr 1957 begann ein großes Programm zur Rekonstruktion der zwei- und dreiachsigen Wagen der Länderbahnbauarten. Zur Vorbereitung baute das RAW „Einheit“ Leipzig einen Musterwagen der Gattung B3g sowie eine Nullserie von 12 Fahrzeugen.

Die Serienfertigung der als Reko-Wagen bekannt geworden Sitzwagen begann 1959 im RAW Halberstadt. Gegenüber den Prototypwagen erfuhren die Serienwagen wesentliche Veränderungen, so entfiel zum Beispiel auf jeder Seite die zweite Eingangstür.

Ab 1962 entstanden im Rahmen des Rekonstruktionsprogramms auch zwei- und dreiachsige Sitzwagen Bgtr und B 3gtr die zur Beförderung von Traglasten geeignet sind.

Um 1970 war entschieden worden, dass keine weiteren zwei- und dreiachsigen Personenwagen mehr rekonstruiert bzw. neugebaut werden. Diese Wagenbauart sollte aber noch bis zur vollständigen Umstellung auf moderne Drehgestell Fahrzeuge für Nahverkehrswagen außerhalb der Magistralen auf Nebenstrecken eingesetzt werden. Ab Mitte der 1980er Jahre begann die Ausmusterung der zwei- und dreiachsigen Personenwagen, die mit der Ausmusterung der letzten Sitzwagen am 31.12.1990 ihren Abschluss fanden.

Unser Wagen 20 wurde im Jahre 1963 durch das RAW Halberstadt im Rahmen des Rekonstruktionsprogramm, auf dem Rahmen und Fahrwerk eines 1899 bei Linke-Hoffmann-Busch in Breslau gebauten zweiachsigen Länderbahnwagen, aufgebaut.

Zurzeit ist der Personenwagen als Arbeitsvorrat hinterstellt, die betriebsfähige Aufarbeitung des Wagens ist geplant.